Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt sagt gegen

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt sagt gegen den 2. Festgenommenen werde wegen “Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs 
durch Filmaufnahmen” ermittelt. 
Sonnst herrscht weiter intensives Scheigen.