Unmengen von Daten zu speichern ist technisch kein

Unmengen von Daten zu speichern ist technisch kein Problem – aber es kann psychisch belastend sein. An der Uni Bamberg ist ein System entwickelt worden, das mit Künstlicher Intelligenz beim virtuellen Ausmisten helfen soll.